Informationen zur EG-Wasserrahmenrichtlinie EN | CZ | PL
Hier spenden!

News und Termine

News
Termine
Archiv

Aktuelle News

GRÜNE LIGA Faltblatt "Clear Water and Healthy Rivers" erschienen

Parallel zur neuen Broschüre "Verminderung der Nährstoffbelastung - zentrales Thema für Flussgebietsmanagement, Trinkwasserversorgung und Meeresschutz" bringt die Bundeskontaktstelle Wasser ein Faltblatt heraus, in dem die wichtigsten Eckpunkte ihrer aktuellen Kampagnenarbeit in englischer Sprache aufgeführt sind. Eine kurze Selbstdarstellung und ein Überblick über weitere englischsprachige Publikationen runden die Publikation ab.
Der Download des Faltblattes ist hier (pdf 1,3 MB) möglich.

"Verminderung der Nährstoffbelastung – zentrales Thema für Flussgebietsmanagement, Trinkwasserversorgung und Meeresschutz"

Die Eutrophierung der Flüsse und Seen, Küstengewässer und Meere ist seit Jahrzehnten eines der gravierendsten Umweltprobleme in Deutschland. Die landwirtschaftliche Praxis, vor allem die Düngung, ist hauptverantwortlich für den Großteil der in die Gewässer und die Luft eingetragenen Stickstoffverbindungen. Die GRÜNE LIGA sieht angesichts der dramatischen Ausgangssituation bei der landwirtschaftlichen Grundwasserverschmutzung und der regionalen Verschlechterung des Gewässerzustands dringenden Handlungsbedarf bei der stringenten Definition, der schärferen Sanktionierung und beim konsequenten Vollzug der guten fachlichen Praxis in der Düngeverordnung.
Der Download des Hintergrundpapiers ist hier (pdf 3,9 MB) möglich.

Quo vadis Wasserrahmenrichtlinie?

Am 18. und 19. November 2016 laden BUND, NABU, WWF und GRÜNE LIGA gemeinsam zum WRRL-Verbändeforum nach Fulda ein.
Für den vor uns liegenden Bewirtschaftungszeitraum bis 2021 gilt es,
- eine kritische Zwischenbilanz der WRRL-Umsetzung bis 2015 zu ziehen,
- die Ursachen für die Zielverfehlung zu finden
- und auf dieser Basis erfolgversprechende Maßnahmen bzw. Wege zum Erreichen des "guten Zustands" unserer Gewässer aufzuzeigen.
Programmdetails.

UBA-Publikation zum aktuellen Umsetzungsstand der Wasserrahmenrichtlinie in Deutschland erschienen

In der neu erschienenen Publikation "Die Wasserrahmenrichtlinie - Deutschlands Gewässer 2015" stellen das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt die Ergebnisse des ersten WRRL-Bewirtschaftungszeitraumes und die Entwicklung seit dem Jahr 2009 dar und geben darüber hinaus einen Ausblick auf Herausforderungen, Ansätze und Maßnahmen für den beginnenden zweiten Bewirtschaftungszeitraum.
Eine Verbesserung des ökologischen Zustands im Vergleich zu den Ergebnissen aus dem Jahr 2009 ist vor allem an den Wasserkörpern mit der Bewertung "mäßig" erkennbar. Davon waren viele zuvor als "unbefriedigend" und "schlecht" eingestuft. Von den 36 Prozent als "schlecht" eingestuften Grundwasserkörpern verfehlen knapp 74 Prozent die Bewirtschaftungsziele wegen zu hoher Nitratkonzentrationen. Diese Ergebnisse entsprechen etwa den Ergebnissen aus 2009. Hauptursache ist vor allem die Landwirtschaft, die nach wie vor für die zu hohen Nährstoffeinträge in das Grundwasser verantwortlich ist. Hier sind noch weitere Anstrengungen zur Verminderung der Einträge notwendig, da nach aktueller Einschätzung sogar davon auszugehen ist, dass sich aufgrund des steigenden Tierbestandes und des Anbaus nachwachsender Rohstoffe auf ehemals brach liegenden Flächen der Nitratgehalt im Grundwasser wieder bzw. weiter erhöhen dürfte.
BMUB/UBA 2016. Die Wasserrahmenrichtlinie - Deutschlands Gewässer 2015. Bonn, Dessau - Stand: September 2016. Online-Version auf der UBA-Homepage.

Wenn Sie hier nicht fündig werden, schauen Sie doch in unser ARCHIV. Dort finden Sie ältere Meldungen dieser Seite.

<<

Termine

Kurz- bis mittelfristig anstehende WRRL-Fristen sind blau gekennzeichnet.
WRRL-Termine der GRÜNEN LIGA sind grün markiert.
Längerfristige Termine.

2005 - 2015

UN-Wasserdekade
 

8. - 9. November 2016
Di. 9:00 - Mi. 17:00 Uhr
Representation of the State of North Rhine-Westphalia to the EU, 1000 Brussels,
Rue Montoyer 47
 

EWA Brussles Days
12th EWA Brussels Conference "EU Water Policy and Sustainable Developement" und EWA EU Water Policy Seminar. Gebühr für beide Veranstaltungen: 530 Euro.
Anmeldung bis 25.10. Programm und Infos.
 

8. - 9. November 2016
Di 13:00 - Mi 12:00 Uhr
Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz
Am Mainzer Tor 1
 

18. Gewässermorphologisches Kolloquium
Messtechnik und Methoden in der Gewässermorphologie. 40 Euro.
Infos und Anmeldung.
 

9. - 10. November 2016
Ludwig-Erhard-Haus, Berlin
Fasanenstr. 85
 

3. Europäisches Ressourcen-Forum
European platform for the discussion of the issue of sustainable resource use by focusing on the political and scientific debate.
 

10. - 11. November 2016
Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek, Leipzig
Beethovenstraße 6
 

"Neues Wasser auf alten Wegen – Schon im Fluss?" – Fachtagung zur Fluss- und Auenrenaturierung
Zwischenbilanz nach 4-jähriger Projektlaufzeit "Lebendige Luppe – Wertvolle Vielfalt erhalten" – Fortschritte, Probleme, Diskussion.
Infos, 0341-86967550
 

11. November 2016
Berlin
 

DPP Forum on Nutrient Recovery from Manure and Sewage
 

11. November 2016
Fr. 9:00 - 16:00 Uhr Ludwig-Erhard-Haus, Berlin
Fasanenstr. 85
 

3. Nationales Ressourcen-Forum (NRF 2016)
Plattform für die wissenschaftliche und politische Debatte des Themas Res-sourcenschonung und Ressourceneffizienz in Deutschland.
 

14. - 15. November 2016
Mo. 12:00 - Di. 13:30 Uhr BfN, Bonn
 

Dialogforum "Bundesprogramm Biologische Vielfalt – Kommunikation, Bürgereinbindung und der Einsatz moderner Medien"
Anmeldung bis zum 31.10.2016.
Programm und Kontakt.
 

Mittwoch, 16. November 2016
11:30 - 14:00 Uhr
Vertretung des Freistaates Bayern bei der EU, 1000 Brüssel
Rue Wiertz 77
 

Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) – Chance für europäische Gewässer
Gegenwärtige Einschätzungen und zukünftige Ausblicke. Impulsreferate und Podiumsdiskussion. Simultanübersetzung wird angeboten.
Anmeldung per Mail.
 

Mittwoch, 16. November 2016
18:00 - 22:00 Uhr
Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der EU, 1000 Brüssel
Rue Belliard 60-62
 

Fit, fair und nachhaltig: Vorschläge für eine neue EU-Agrarpolitik
Vorträge und Diskussion zur beginnenden Debatte über die Zukunft der GAP nach 2020. Veranstaltung ist kostenfrei. Simultanübersetzung wird angeboten.
Anmeldung bis 11.11. Kontakt: Dr. Raphael Weyland.
 

17. November 2016
Do. 17:00 Uhr
Frieda 23, Rostock
Friedrichstr. 23
 

Wasser – eine Frage von Krieg und Frieden
Workshop im Rahmen der Entwicklungspolitischen Tage Mecklenburg-Vorpommern in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung.
Teilnahme ist kostenlos; Anmeldung.
Weitere Veranstaltungen der Akademie.
 

18. - 19. November 2016
Fr. 13:45 - Sa 15:30 Uhr
ITZ, Fulda
Am alten Schlachthof 4
 

WRRL-Verbändeforum - Quo vadis Wasserrahmenrichtlinie?
Diskussion über den aktuellen Stand der Umsetzung der WRRL, Probleme, Versäumnisse, Zukunftsorientierung, u.a.: Kontakt.
Weitere Infos und Anmeldung.
 

Freitag, 19. November 2016
9:15 - 12:00 Uhr
Akademie Hotel Pankow, 13156 Berlin
Heinrich-Mann-Str. 29

Wasserdialog
Vortrag und Diskussion zum Wasserverbrauch in Deutschland und im internationalen Kontext.
Anmeldung bis zum 14.11.
 

Freitag, 25. November 2016
8:30 - 16:30 Uhr
Berlin
Magazinstraße 15-16
 

Offshore Wind in the Baltic Sea: Legal and Policy Perspectives on a Regional Meshed Grid
Policy and regulatory obstacles towards a meshed offshore grid in the Baltic Sea.
More informations. Registration untill 11.11.
 

30. November 2016
Die Viehhalle, Güstrow
Speicherstraße 11
 

Strukturelemente auf dem Ackerland
Ökosystemdienstleistungen von Gewässererosionsstreifen, Blühstreifen, Erosionsschutzstreifen; Erhalt, Anlage und Pflege von Flurgehölzen; Landschaftselemente im Biotopverbund; Fördermöglichkeiten inkl. Greening. Reihe Agrarumweltmaßnahmen.
 

Mittwoch, 7. Dezember 2016
9:30 - 16:40 Uhr
Steigenberger Hotel Remarque, Osnabrück
Natruper-Tor-Wall 1
 

2. Osnabrücker Abwasser-Symposium
Zukunft der Klärschlammentsorgung in Norddeutschland. Stand der rechtlichen Novellierung der DüV und Auswirkungen auf den Kläranlagenbetrieb.
Anmeldung oder Homepage.
 

Mittwoch, 7. Dezember 2016
9:00 - 16:45 Uhr
Central London
 

Beyond the National Flood Resilience Review
Building resilient infrastructure and communities.
More information.
 

17. - 18. Dezember 2016
Sa. 10:30 - So. 16:30 Uhr
Berlin
(genauere Angaben erfolgen noch)
 

"Nachhaltige Sanitärversorgung im urbanen Raum"
Fortbildungsseminar zu Herausforderungen und Potentiale von Sanitärversorgung im urbanen Kontext. Anmeldeschluss ist der 09.12.16.
Kursinformationen und Anmeldelink.
 

13. - 14. Januar 2017
Fr. 10:30 - Sa. 16:30 Uhr
Berlin
(genauere Angaben erfolgen noch)
 

"Hygieneaufklärung in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe"
Grundlagenseminar zu Hygieneverhalten, aktuellen Hygieneansätzen und Methoden. Anmeldeschluss ist der 02.01.17.
Kursinformationen und Anmeldelink.
 

20. - 22. Januar 2017
Fr. 18:00 - So. 22:00 Uhr
Kino Moviemento Kreuzberg, Berlin
Kottbusser Damm 22
 

2. FLUSSFILMFEST BERLIN
(Alpen-)Flussfilme, thematische Einführungen, Diskussionsrunden mit Filmemachern, Wissenschaftlern und Umweltaktivisten. Infos zu Programm, Reservierungsmöglichkeiten und Tickets/Festivalpass folgen.
 

25. - 26. Januar 2017
London
UK
 

4th Ship Recycling Conference
Identifying Methods to Increase Ship Recycling Profitability following Developments in EU and Global Regulations. Infos und Registrierung.
 

28. - 31. März 2017
Messe, Berlin
Messedamm 22
 

WASSER BERLIN INTERNATIONAL – Fachmesse und Kongress für die Wasserwirtschaft
Erfahrungs- und Informationsaustausch, Erfolge und Erfolgsfaktoren von Gewässerentwicklungsmaßnahmen, Hemmnisse für eine erfolgreiche Maßnahmenplanung und -umsetzung, Nutzung von Synergien zu anderen Rechtsvorschriften
 

29. Mai - 2. Juni 2017
Florianopolis, Brazil
 

14th IWA Leading Edge Conference on Water and Wastewater Technologies (LET 2017)
Infos und Programm.
 

20. - 22. Juni 2017
Di. 9:00 - Do. 18:00 Uhr
Mercure Hotel MOA Berlin, 10559 Berlin
Stephanstrasse 41
 

Weltkongress Gebäudegrün 2017
Mehrtägige Veranstaltungen rund um die Gebäudebegrünung (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung) mit Begleitthemen (Stadtklima, Bevölkerungsentwicklung, Regenwasserbewirtschaftung, Nachhaltigkeit).
Weitere Informationen und Anmeldung.
 

21. - 22. Juni 2017
STATION Berlin
 

BDEW Kongress
 

<<

Netzwerk UNSER Wasser / DNR-Gesprächskreis Wasser / FUE - AK Wasser / Havelbündnis:

Michael Bender,
GRÜNE LIGA e.V., Bundeskontaktstelle Wasser,
Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Tel.: 030.40 39 35 30, Fax: 030.204 44 68
E-Mail: wasser@grueneliga.de
Internet: http://www.grueneliga.de/

Diese Seite als Druckversion anzeigen

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an webmaster@wrrl-info.de.