Informationen zur EG-Wasserrahmenrichtlinie EN | CZ | PL

News und Termine

News
Termine
Archiv

Aktuelle News

Wissenschaftler für die Vjosa – Zwei neue Tierarten, zwei Kurzfilme


Vjosa-Foto: Tobias Schäfer

Ein internationales Forscherteam untersuchte im April eine Woche lang die Vjosa in Albanien. Das Team konnte 300 Tierarten nachweisen, darunter sogar zwei bislang unbekannte Arten: eine Steinfliegenart und eine Fischart. Der Leiter der Untersuchungen, Prof. Fritz Schiemer aus Wien: "Hier sind zahlreiche Eintagsfliegen, Steinfliegen und Köcherfliegen noch sehr häufig, die in allen regulierten Flüssen Mitteleuropas praktisch ausgestorben sind." Seine Eindrücke fasste Schiemer im Patagonia-Blog "The Cleanest Line" zusammen, der zudem eindrucksvolle Fotos und Videos versammelt. Außerdem abrufbar inklusive weiteren Infos über diesen Link.
Zu "Scientists for Vjosa" sind zwei Kurzfilme entstanden:

Das Forscherteam zog u.a. folgende Schlussfolgerungen:

  1. Die Vjosa ist in Hinsicht auf ihre Artenvielfalt von gesamteuropäischer Bedeutung. Sie beherbergt Tier- und Pflanzenarten, die in anderen europäischen Flüssen sehr selten geworden oder gänzlich verschwunden sind.
  2. Wenn die Wasserkraftwerke an der Vjosa (Poçem und Kalivaç) wie geplant gebaut werden, werden die meisten dieser Arten der radikalen Veränderung der Umweltbedingungen zum Opfer fallen und vermutlich aussterben.
  3. Erste Abschätzungen zum Sedimenttransport (Kies und Sand) bestätigen, dass die Stromerzeugung im Kraftwerk Poçem bereits nach 25-30 Jahren praktisch zum Erliegen kommen dürfte, da das Staubecken dann vollständig mit Sedimenten zugesetzt sein würde.

Das Forscherteam fordert, vor jeglicher weiterer Entscheidung über Kraftwerksbau an der Vjosa ein umfangreiches dreijähriges Forschungsprogramm durchzuführen. Neben Flora und Fauna müssen hierbei auch detailliert der Sedimenttransport und potentielle Auswirkungen auf das Grundwasser untersucht werden.

Ausgebucht! GRÜNE LIGA Seminar Schadstoffe und Wasserrahmenrichtlinie

Die UBA-Position zur Abwasserwiederverwendung wird auf dem GRÜNE-LIGA-Seminar "Schadstoffe und Wasserrahmenrichtlinie" am 12. Oktober 2017 in Berlin von Manuela Helmecke erörtert, die PAN-Position zu den Tierarzneimitteln stellt Susan Haffmans dar. Nikolaus Geiler (BBU AK Wasser) aus Freiburg i.Br. wird auf die nicht in der Wasserrahmenrichtlinie geregelten Stoffe und das das Emissionsprinzip eingehen; Dr. René Schwartz von der Umweltbehörde Hamburg einen Vortrag zum Thema "Schadstoffbelastung der Elbe – Zurück in die Zukunft?" halten, in dem er über die Ursachen und Folgen der partikulären Flussbelastung referiert. Paul Kröfges und Hans-Joachim Grommelt vom BUND haben einen Beitrag zum Themenfeld Arzneimittel und zur Abwasseraufbereitung/4.Reinigungsstufe zugesagt. Susanne Smolka von PAN Germany führt den Themenkreis Pestizide, Antifouling (Bootsanstriche/Fassaden) ein. Weitere Vorträge / Statements sind angefragt.
Näheres auf Unsere Angebote -> Seminare. Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen.

Gewässerschutz in NRW

Starkregenkonzept, Kesselbach und Kößling-See – darüber berichtet das Wassernetz aus NRW auf seiner Webseite.

EU-Kommission schlägt Leitlinien zur Bewertung von Tierarzneimitteln vor

Die Konsultation der EU-Kommission zu den toxikologischen Risiken von Tierarzneimitteln hinsichtlich der Grundwasserökosysteme und der Gesundheit wurde am 31. August abgeschlossen. Das Pestizid Aktions-Netzwerk PAN-Germany bewertet den vorgeschlagenen Ansatz, eine Risikoabschätzung für prognostizierte Umwelt-Konzentrationen (PEC) von unter 0.1 µg/l durchzuführen (s. Szenario 2) grundsätzlich positiv. ABER der Vorschlag zur Verfahrensänderung bei prognostizierter Umwelt-Konzentration (PEC) des Grundwassers von über 0.1 µg/l (s. Szenario 1) führt nach Auffassung von PAN zu einer erheblichen Verschlechterung für den Umwelt- und Gesundheitsschutz und stellt eine Abkehr vom Vorsorgeprinzip dar!

Wenn Sie hier nicht fündig werden, schauen Sie doch in unser ARCHIV. Dort finden Sie ältere Meldungen dieser Seite.

<<

Termine

Kurz- bis mittelfristig anstehende WRRL-Fristen sind blau gekennzeichnet.
WRRL-Termine der GRÜNEN LIGA sind grün markiert.
Längerfristige Termine.

2018 - 2028

UN-Wasserdekade
 

9. Oktober 2017
Mo. 9:30 - 16:30 Uhr

 

22. Gewässersymposium des LUNG Gewässerbewirtschaftung und -entwicklung – Beiträge zur Umsetzung der WRRL
Symposium zur Beleuchtung relevanter Aspekte zur Umsetzung der WRRL
 

10. Oktober 2017
10:00 - 16:30 Uhr
Tagungshaus Box-Kitchen Gastro GmbH, München
Rundfunkplatz 4
 

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen – Die neue AwSV
Flyer
 

10. Oktober 2017
11.00 - 16:00 Uhr
Legienhof
Legienstraße 22
 

Weitsicht für die Ostsee – Chancen und Risiken der Fisch-Aquakultur
Blue Growth und Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie
Anmeldung, Infos
 

10. Oktober 2017
11.00 - 12:30 Uhr
Flussbad Garten Berlin Mitte
an der European School of Management and Technology (ESMT)
Friedrichgracht/ Ecke Sperlingsgasse
 

Kick-Off-Veranstaltung der Initiative "Alles im Fluss": Damit nicht reinkommt, was nicht reingehört
Vermüllung der Berliner Gewässer – was ist zu tun?
Gesprächsrunde von Flussbad Berlin und wirBerlin mit Stephan von Dassel, Jörg Sommer, Peggy Hortner,
Nadja Berseck, Falk-Willy Wild, Michael Bender, Georg Kössler, Michelle Kronbergs... Anmeldung per E-Mail
 

16. - 17. Oktober 2017
AkademieHotel Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V, Karlsruhe
 

11. DeichTage
Programm (PDF), Online-Anmeldung
 

18. Oktober 2017
11.00 - 16:30 Uhr
Bundesanstalt für Gewässerkunde, 56068 Koblenz
Am Mainzer Tor 1
 

Kolloquium Flussgebietsentwicklung – Schlussfolgerungen und Perspektiven
Anmeldung spätestens bis zum 27. September 2017
 

18. - 19. Oktober 2017
CongressCentrum Pforzheim
 

Fachtagung "Vitale Gewässer in Baden-Württemberg"
Ziel der Fachtagung ist es die Herausforderungen, Strategien und Erfolge in der Gewässerentwicklung aufzuzeigen.
 

24. Oktober 2017
09.00 - 16:00 Uhr
Thüringer Ministerium Umwelt, Energie und Naturschutz
Beethovenstr. 3, Raum B 208
99096 Erfurt
 

Nährstoffe im Gewässer Probleme, Ursachen, Lösungen
Eintragspfade und Minderungsstrategien, Agrarumweltmaßnahmen,
Ergebnisse, Drainage-Projekt, neue Düngeverordnung, Wassergesetz Thüringen
Anmeldung,
 

26. Oktober 2017
16:00 Uhr
in den Räumlichkeiten des Landtages Nordrhein-Westfalen, 40221 Düsseldorf
Platz des Landtags 1
 

38. Wasserwirtschaftsrechtlicher Gesprächskreis
in Zusammenarbeit mit Herrn Oliver Krauß, MdL Nordrhein-Westfalen
"Wasserwirtschaftliche Planung und Vorhabenzulassung"
Anmeldung, Infos
 

26. Oktober 2017
Einlass: ca. 20:15 Uhr
Globetrotter Filiale Köln
Richmodstraße 10
50667 Köln
 

UNA – THE ONE
ein Film von Jonas Borinski Deutschlandpremiere

Porträt eines spektakulären Wildflusses in Bosnien.
VVK: 7 €| AK: 8 €| GlobetrotterCard-Inhaber: 5 €
 

31. Oktober 2017
Coin Street Conference Centre,
London, SE1 9NH
 

Working with Natural Processes: The Evidence Behind Natural Flood Management
 

6. - 8. November 2017
Representation of the State of North Rhine-Westphalia to the EU, 1000 Brussels
Rue Montoyer 47
 

13th EWA Brussels Conference: Recent Developments in the EU Water Policy
William Dunbar Medal Ceremony, Update on EU Water policy, presentation of achievements and challenges of the Water Framework Directive, Water as a Resource, water as an interdisciplinary challenge
 

7. November 2017
10:00 - 16:30 Uhr
Hotel Loccumer Hof, Hannover
Kurt-Schumacher-Str. 14/16
 

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen – Die neue AwSV
Flyer
 

08. - 10. November 2017
Wed 8. - Fri 10. November 2017
Hilton Hotel in Blackpool
UK
 

Urban Drainage Group Autumn Conference & Exhibition 2017 – 21stCentury Sewerage The Digital Revolution in Urban Drainage
21st Century Drainage – CapacityManagement, 21st Century Sewerage CSO, Digital Future for Wastewater Networks, Mini Paper Session -Modelling, Investment Planning, Cost £ 285.00
 

9. November 2017
1:00pm - 5:00pm
CIWEM Venue, London EC1N 8QS
106-109 Saffron Hill, Farringdon
 

Climate Change and EIA: the new relationship and case studies
The aim of this seminar is to provide an overview and evaluation of the amendment to the EIA process six months after its introduction.
 

9. - 10. November 2017
Design-Konferenzhotel & Restaurant "Steinernes Schweinchen", 34132 Kassel
Konrad-Adenauer-Str. 117
 

Sondertagung Landwirtschaft und Wasserrecht
Sondertagung des Instituts für Deutsches und Europäisches Wasserwirtschaftsrecht in Zusammenarbeit mit dem Sachverständigenkuratorium e.V. (SVK)
 

10. - 11. November 2017
13:45 - 15:30 Uhr
Universität Kassel, Kassel
Heinrich-Plett-Str.40
Aufbau- und Verfügungszentrum (AVZ)
 

Zukunft unserer Gewässer – Ökologisch intakt und Raum für Erholung
 

13. - 16. November 2017
General San Martin Plant, Buenos Aires
Argentina
 

Water and Development Congress & Exhibition 2017 – Sustainable solutions for emerging economies
Proposals until/Anregungen bis: 12th June
 

14. - 15. November 2017
Dortmund
 

6. IndustrieTage Wassertechnik
 

15./16. November 2017
Mi. 13:00 - 17:15
Do. 8:30 - 12:55
Hotel Contel Koblenz, 56073 Koblenz
Pastor-Klein-Straße 19, Rauental
 

6. Ökologisches Kolloquium – Auswirkungen umweltrechtlicher Entwicklungen auf die Bundeswasserstraßen
Das Kolloquium dient der Information und dem fachlichen Austausch und richtet sich an die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, sowie alle interessierten Fachleute der Bundes- und Länderbehörden, Planungsbüros und Verbände. Anmeldung bis zum 8. September 2017.
 

16. - 17. November 2017
Do. 9:00 - 18:00 Uhr
Fr. 9:00 - 13:00 Uhr
Paris Hôtel de Ville, 75004 Paris, France
5 rue de Lobau
 

Clean Air Forum
Themes: air quality in cities; agriculture and air quality; and clean air business opportunities. Conference will bring together experts on the above topics as well as decision-makers and stakeholders. Registration.
 

22. - 23. November 2017
Universität Duisburg-Essen (Glaspavillon), Essen
Universitätsstraße 2
 

18. Workshop Flussgebietsmanagement
Dieser Workshop widmet sich aktuellen wasserwirtschaftlichen Themen rund um den Umsetzungsprozess der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL).
 

27. - 28. November 2017
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin
Stresemannstraße 128 - 130
 

Implementation of best available techniques and water management in industry
Joint Workshop organised by DG Environment and the German Ministry of Environment
 

29. - 30. November 2017
9:00 - 17:00 Uhr
Messezentrum Salzburg, 5020 Salzburg
Am Messezentrum 1
 

RENEXPO® INTERHYDRO – Europäische Wasserkraftmesse mit Kongress
Der 2-tägige Kongress informiert über den Stand der Technik, Rahmenbedin-gungen und aktuelle Entwicklungen, Pumpspeicherkraftwerke und ihre Rolle für eine zukunftsfähige Energieversorgung sowie die ökologischen Aspekte der Wasserkraft.
 

30. November 2017
Do. 9:00 - 17:30 Uhr
RAMADA Hotel Kassel City Centre, Kassel
 

9. HochwasserTag
Zielgruppe: Behördenvertreter, Führungskräfte, Ingenieure / Hochschulabsolventen
 

30. November 2017
Do. 9:30 - 15:30 Uhr
Niedersächsischer Landessportbund, 30169 Hannover
Ferdinand Wilhelm Fricke Weg 10
 

Klimafolgen – Anpassung für Ratsmitglieder: Klimawandel wirkt in unseren Kommunen – was müssen wir tun?
Abschlussveranstaltung des Projekts KliFo kommunal. Infos und Anmeldung.
 

6. Dezember 2017
Mi. 9:00 - 16:30 Uhr
Cloth Hall Court, Leeds Beckett University, LS1 2HA
 

Working with Natural Processes: The Evidence Behind Natural Flood Management
 

Mi. 06. - Do. 7. Dezember 2017 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung(Landeshaus)
Kaiser-Friedrich-Ring 75
65185 Wiesbaden
 

Verbundprojekt ReKliEs-De Abschlussveranstaltung
Regionale Klimaprojektionen Ensemble für Deutschland
Am 6. Wissenschaftstag, am 7. Öffentlichkeitstag. Anmeldung.
 

10. - 13. Dezember 2017
Cape Town, Western Cape, South Africa
 

Building Leaders & Making Impact – 8th International Young Water Professionals Conference
 

12. - 15. February 2018
Heidelberg University, Heidelberg
 

SnowHydro – International Conference on Snow Hydrology
The purpose of the SnowHydro conference is to present recent research findings in all areas of snow hydrology, to facilitate scientific discussions and to provide opportunities for collaboration and cooperation.
 

11. - 12. April 2018
Trier
 

Trierer Wasserwirtschaftsrechtstag
Thema "Das Wasserrecht im demografischen Wandel", Diskussionen u. Vorträge zu künftigen Veränderungen aus Sicht von Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Gewässernutzung und Gewässerschutz
 

Samstag, 21. April 2018
 

The World Fish Migration Day
The World Fish Migration Day (WFMD) is a one day global-local event to create awareness on the importance of open rivers and migratory fish.
 

15. - 18. May 2018
Munich
 

Call for Abstracts: 6th EWA/JSWA/WEF Joint Conference: Resilience of the Water Sector
Deadline for submission of abstracts: 25 September 2017
 

27. - 31. May 2018
Nanjing – China
 

The 15th IWA Leading Edge Conference on Water and Wastewater Technologies 2018
CALL FOR PAPERS - 31 OCTOBER 2017
 

8. - 12. Juli 2018
Sands Expo and Convention Centre, Marina Bay Sands, Singapore 018956
Submission deadline: 31 August 2017

Singapore International Water Week Water Convention 2018 – Call for Papers
Call for papers under the following domains: Delivering Water from Source to Tap, Effective and Efficient Wastewater Value Management, Water for Liveability and Resilience, Water Quality and Health
 

16. - 21. September 2018
Tokyo, Japan
 

World Water Congress & Exhibition 2018 – CALL FOR PAPERS
Ends on 1st October 2017. IWA is inviting the water community to submit proposal for sessions (scientific sessions, interactive workshops, training events, regional fora).
 

25. - 29. September 2018
Christian-Albrechts-Universität, Kiel
 

34. Deutscher Naturschutztag 2018 + Call for papers
Motto "Klarer Kurs Naturschutz": Themen des Meeres- und Küstenschutzes so wie viele andere aktuelle Probleme des Naturschutzes
 

18. - 19. Oktober 2018 Prag
 

Magdeburger Gewässerschutzseminar 2018: "Niedrigwasser und Ansprüche an Wassernutzungen im Einzugsgebiet der Elbe"
Anmeldung von Vorträgen und Postern bis 12.01.2018, Ihr Kurzabstract (max. 2.000 Zeichen) in englischer Sprache per E-Mail an mgs2018@pvl.cz.
 

<<

Netzwerk UNSER Wasser / DNR-Gesprächskreis Wasser / FUE - AK Wasser / Havelbündnis:

Michael Bender,
GRÜNE LIGA e.V., Bundeskontaktstelle Wasser,
Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Tel.: 030.40 39 35 30, Fax: 030.204 44 68
E-Mail: wasser@grueneliga.de
Internet: http://www.grueneliga.de/

Diese Seite als Druckversion anzeigen

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an webmaster@wrrl-info.de.