Informationen zur EG-Wasserrahmenrichtlinie EN | CZ | PL

News und Termine

News
Termine
Archiv

Aktuelle News

Biodiversität in und an Flüssen? – Antwort der Bundesregierung

Im Frühjahr 2018 stellten Abgeordnete der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN der Bundesregierung Fragen zur Biodiversität in deutschen Flüssen (Drucksache 19/1128), denn die Bundesregierung hat sich 2007 in der National Strategie zur biologischen Vielfalt verpflichtet, die Vielfalt und Dynamik von Fluss- und Auengebieten zu schützen. Diese Vision wurde jedoch bis heute nicht erfüllt – Flusslandschaften werden für menschliche Nutzung transformiert und die Unterbrechung der Durchgängigkeit haben beträchtliche Folgen für die Biodiversität und ihre Habitate. Die Fragen der Abgeordneten zielen darauf ab, die Meinung der Bundesregierung zur Bewertung von flussbezogenen Ökosystemen, Tier- und Pflanzenarten einzuholen, und eine Übersicht des ökologischen Zustandes von der Bundesregierung zu bekommen. Die Antworten der Bundesregierung sowie der Fragetext wurden am 27. März 2018 in der Drucksache 19/1415 veröffentlicht und sind auf dem Dokumentions- und Informationssystem des Deutschen Bundestages online zu finden. Demnach waren 2015 lediglich 24 % der Seen in gutem und 2,3 % in sehr gutem Zustand. Hauptursache ist laut Bundesregierung die zu hohe Nährstoffbelastung. "Hier gilt es insbesondere in der Landwirtschaftspolitik weitere über die jetzige Reform des Düngerechts hinausgehende Regelungen zu treffen und umzusetzen." kommentiert Michael Bender, Leiter der GRÜNE LIGA Bundeskontaktstelle Wasser

Gemeinsame Erklärung zum Tag der Wanderfische

Den Abriss von Wasserkraftwerken und Stauhaltungen 17 Organisationen haben zum Tag der Wanderfische am 21. April 2018 in einer gemeinsame gefordert. Das schleichende Aussterben von Fischarten in Deutschland und Europa erfordert entschlossene Maßnahmen zur Renaturierung der Flüsse und zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit.
Rund 1,3 Millionen Wanderhindernisse in Europa behindern Fische und viele andere Wasserorganismen in ihrem natürlichen Wanderverhalten. Millionen von Fischen werden jedes Jahr in Turbinen von Wasserkraftwerken getötet. Langdistanzwanderer wie der Europäische Aal, der Lachs und der Stör weisen starke Bestandsrückgänge auf oder sind vom Aussterben bedroht. Alarmierende Rückgänge verzeichnen aber auch dutzende anderer wandernder Fischarten. Fangverbote allein sind keine Lösung, solange die Sterblichkeit in Turbinen, der Lebensraumverlust und blockierte Wanderpfade nicht ernsthaft in Angriff genommen werden.
Von den 25.000 Wasserkraftwerken, 10.000 Pumpstationen und unzähligen Wehren und Abstürzen in ganz Europa ensprechen nur die allerwenigsten dem Stand der Technik. Die meisten machen eine Passage für Fische unmöglich oder zu tödlichen Falle. Die Nachrüstung von Kraftwerken auf den neuesten Stand der Technik könnte dazu beitragen, wandernde Fische zu schützen.
Die GRÜNE LIGA e.V. gehört zu den Unterzeichnern der gemeinsamen Erklärung, die vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV) und der Sustainable Eel Group (SEG) initiiert wurde. Die Erklärung ist abrufbar unter https://dafv.de/item/178-tag-der-wanderfische.html


Tod in der Turbine: Diese Aale werden es nicht mehr zu ihrem Laichplatz in der Sargassosee schaffen(Foto: Frode Kroglund)

Wider den Wasserkraftwahn auf dem Balkan: Dokumentarfilm BLUE HEART läuft an

Mit der Welturaufführung auf der Staumauer eines ausgedienten Staudamms in Bosnien hat der Dokumentarfilm "Blue Heart" (USA 2018, 40 Min.) seine Europatournee begonnen. Die Dokumentation folgt der Balkanflusskampagne und weiteren lokalen Protagonisten und dokumentiert die Umweltverbrechen, die gegen Europas letzte Flussjuwele und die betroffene lokale Bevölkerung begangen werden. Regie führte Britton Caillouette, produziert wurde der Film von Farm League im Auftrag von Patagonia. In Berlin war "Blue Heart" am 3. Mai 2018 um 19:30 Uhr in der Urania zu sehen. Am 15. Mai 2018 um 20:00 Uhr findet bei langbrett (Kastanienallee 44 in Berlin-Mitte) eine weitere Vorführung mit Diskussion statt, an der auch Tobias Schäfer von der GRÜNE LIGA Bundeskontaktstelle Wasser teilnimmt. Der Trailer zu "Blue Heart" kann hier angesehen werden.

The Dam Truth – Jeder Staudamm ist schmutzig

"Jeder Staudamm ist schmutzig. (Und umweltfreundliche Wasserkraft ist ein Irrglaube.)" Unter dieses Motto stellt der Outdoor-Ausstatter Patagonia seine im Frühjahr 2018 gestartete Initiative zur Unterstützung der Balkanflüsse–Kampagne "Save the Blue Heart of Europe". Die unmissverständliche Botschaft: "Wasserkraft ist die einzige 'erneuerbare' Energiequelle, die dazu führt, dass Arten aussterben, Menschen vertrieben werden und die den Klimawandel verschärft." Auf http://blueheart.patagonia.com sind unter anderem Interviews mit Flussschützern aus der Balkan-region abrufbar. "Immer mehr Aktivisten kämpfen für den Schutz der Flüsse und Landschaften ihrer Heimat. Mit einer gemeinsamen Stimme wollen sie die Welt wachrütteln und darauf aufmerksam machen, was gerade in ihren Ländern passiert und welche verheerenden Folgen drohen." Zur Online-Petition geht es hier.

Wenn Sie hier nicht fündig werden, schauen Sie doch in unser ARCHIV. Dort finden Sie ältere Meldungen dieser Seite.

<<

Termine

Kurz- bis mittelfristig anstehende WRRL-Fristen sind blau gekennzeichnet.
WRRL-Termine der GRÜNEN LIGA sind grün markiert.
Längerfristige Termine.

2018 - 2028

UN-Wasserdekade
 

8. Mai 2018
Di. 17:00 - 21:00 Mierendorff-Grundschule
Mierendorffstraße 20-24
10589 Berlin-Charlottenburg
U-Bahnhof Mierendorffplatz oder Bus-Linie 109 Schlossbrücke
 

Regenwasserbewirtschaftung an Schulen
Schulen als "ökologische Lernorte", Regenwasser im ökologischen Gesamtkonzept, Beispiele an Berliner Schulen, Bedarf und Nutzen zur Integration im Unterricht.
Kostenfreie Diskussionsveranstaltung von Wasser bewegt Berlin.
Weitere Informationen hier
Anmeldung: wasser@stadtgespraech-berlin.de
 

11. - 13. Mai 2018
Europa
 

LET'S CLEAN UP EUROPE –
Ein europäisches Aktionswochenende, auch gegen Müll am Fluss.
 

14. - 18. Mai 2018
Messe München
 

IFAT München
 

15. - 18. May 2018
Munich
 

Call for Abstracts: 6th EWA/JSWA/WEF Joint Conference: Resilience of the Water Sector
Deadline for submission of abstracts: 25 September 2017
 

16. Mai 2018
Mi. 15:00
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Raum B03
Wilhelm-Buck-Str. 2
01097 Dresden

Aktuelle Entwicklungen im Hochwasserrecht
Hochwasserschutzgesetz II, Ländersicht, Technischer HWS Sachsen, Frühwarnung, Kommunen.
40. Wasserwirtschaftlicher Gesprächskreis. Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung erbeten.
Infos: hier.
Online Anmeldung: hier.
 

21. - 25 Mai 2018
Brüssel
Belgien + Europe
 

Green Cities for a Greener Future – Green Week 2018
www.eugreenweek.eu
 

27. - 31. May 2018
Nanjing – China
 

The 15th IWA Leading Edge Conference on Water and Wastewater Technologies 2018
 

29. Mai 2018
Di. 10:00 - 16:15 Festsaal im Haus der Kirche
(Dreikönigskirche)
Hauptstraße 23
01097 Dresden
 

Sächsisches Gewässerforum 2018
Zwischenbilanz und Ausblick WRRL, Stellrad Landwirtschaft, Sanierungsplan Vincenzgraben, Wertschätzung, Blaues Band Geberbach, Fische und Wirbel-lose, Langzeitmonitoring Schwarze Elster, Verschlechterungsverbot. Weitere Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos und Online Anmeldung bis 21. Mai hier
 

3. Juni 2018
So. 11:00 - 19:00 Brandenburger Tor
 

Umwelt Festival der GRÜNEN LIGA Berlin
 

4. - 6. Juni 2018

Breitenwand, Ausserfern
Tirol, Österreich
 

Alpine water – common good or source of conflicts? ForumAlpinum 2018 and 6th Water Conference
Anmeldeformular. Anmeldeschluss ist der 28. Mai 2018. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an iscar@scnat.ch . Teilnahmegebühren: 3 Tage: EUR 150 (Studierende: EUR 60) 1 Tag: EUR 60 (Studierende: EUR 20). Die Teilnahme an der 6. Wasserkonferenz am Dienstag, 5. Juni (Module 2 und 3) ist kostenlos
 

5. Juni 2018
Hamburg
 

Alstertagung 2018
Tagung zu den 2017 erarbeiteten Untersuchungsergebnissen und Evaluationen zu den Maßnahmen des Projektes Lebendige Alster in den letzten 5 Jahren gehen. Der Ausblick auf das neu begonnene vierjährige Projekt "Lebendige Alster" – Neue Gewässerlandschaften für Hamburg wird einen zweiten Themenblock bilden. Detailliertes Programm ab März 2018 verfügbar hier.
 

6. - 7. Juni 2018
Mi. 13:00 - Do. 12:30 Bundesanstalt für Gewässerkunde
Am Mainzer Tor 1
56068 Koblenz
 

Standardisierung von Fischaufstiegsanlagen – Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen.
Bundeswasserstraßen, Wasserbau, fish pass strategies (en), Fischaufstieg, Leitströmung, Modellversuche Neckar, Bemessungsstandards, telemetrie->efficiency, Standardreuse, methodische Grundlagen Fischschutz. Kolloquium. EUR 40 scholten@bafg.de. Weitere Infos auf der Webseite der Bundesanstalt für Gewässerkunde.
 

12. - 13. Juni 2018
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Am Mainzer Tor 1
56068 Koblenz
 

Kolloquium "Großräumige Abflussmodellierung für Bundeswasserstraßen – 50 Jahre hydraulische Modellierung in der BfG"
Kosten: 40 Euro. Veranstaltet von der Bundesanstalt für Gewässerkunde.
 

12. Juni 2018
Di. 09:15 - 16:30 Thon Hotel Brussels City Centre
Avenue du Boulevard 17
1210 Brüssel
 

Assessing the EU Common Fisheries Policy: Stepping Up Efforts towards Sustainability
Einschätzung des EU-Rechtsrahmens, nachhaltiger Wildfischfang, Aquakultur-Potential-Erweiterung, Lokale Unternehmen und Küstenkommunen. Vorträge und Ausstellung. NGO-Tarif: EUR 236
Tel: +44 (0) 20 3137 8630. Weitere Informationen hier.
 

13. Juni 2018
Mi. 9:00 - 17:00 Cloth Hall Court
Leeds
United Kindom
 

Ripping up the Rule Book: Regeneration, Infrastructure and Delivering Flood & Coastal Erosion Risk Management
www.ciwem.org.
 

13. - 14. Juni 2018
STATION Berlin
Luckenwalder Str. 4-6
Berlin
 

BDEW-Kongress 2018
 

21. Juni 2018
Do. 09:00 - 17:15 Festsaal Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2 (Haupteingang in der Landhausstr.)
01067 Dresden

10. Forum zum Hochwasserrisikomanagement
2. Hochwasserrisikomanagementplan, Objektschutz im Bestand, Hochwasserrisikokommunikation, Umgang mit seltenen Hochwasserereignissen.
Hinterm Deich. EUR 135
Weitere Infos hier
Brigitte Kolbe, Tel.: 0631 -89291516, info@uniwasser.com
 

25. - 30. Juli 2018
THW Bundeschule Neuhausen
Novizenweg 1
73765 Neuhausen a.d.F. I Nähe Stuttgart

6-tägiger Kurs zum Thema Bau von Sanitäranlagen
Theoretischen Wissen und umfangreiche Projektbeispiele, praktischer Bau von gängigen Sanitärlösungen in verschiedenen Nothilfeszenarien. Der Kurs wird in enger Zusammenarbeit zwischen dem THW und der GTO entwickelt und durchgeführt und beinhaltet Gastvorträge von ausgewählten WASH-Nothilfeexperten.
Anmeldeformular hier.
Anmeldeschluss ist der 2. April 2018.
 

1. Juli 2018
Kupfergraben - zwischen Bode-Museum und Schlossbrücke
Berlin
 

4. Berliner Flussbad Pokal
Anmeldung: ab Mitte März 2018 auf http://www.flussbad-berlin.de/
Ausweichtermin am 9. September 2018.
 

8. - 12. Juli 2018
Sands Expo and Convention Centre
Marina Bay Sands
Singapore 018956

Singapore International Water Week Water Convention 2018 – Call for Papers
Call for papers under the following domains: Delivering Water from Source to Tap, Effective and Efficient Wastewater Value Management, Water for Liveability and Resilience, Water Quality and Health
 

12. - 14. September 2018
Alte Börse am Naschmarkt
Leipzig
 

2. Internationale Leipziger Auenökologiesymposium
Informationen hier
 

16. - 21. September 2018
Tokyo, Japan
 

World Water Congress & Exhibition 2018 – CALL FOR PAPERS
Ends on 1st October 2017. IWA is inviting the water community to submit proposal for sessions (scientific sessions, interactive workshops, training events, regional fora).
 

20. - 21. September 2018
Museumsquartier Wien
 

Europäische Wasserkonferenz
Bericht der Europäischen Kommission über die Umsetzung der Wasserrah-menrichtlinie, Hochwasserrichtlinie und der Bewirtschaftungspläne der Flusseinzugsgebiete, öffentliche Konsultation WRRL+Kommumalabwasser – Fitness-Check.
 

24. - 25. September 2018
Golden Tulip Hotel Berlin
 

17. Wasserwirtschaftliche Jahrestagung
 

25. - 29. September 2018
Christian-Albrechts-Universität, Kiel
 

34. Deutscher Naturschutztag 2018 + Call for papers
Motto "Klarer Kurs Naturschutz": Themen des Meeres- und Küstenschutzes so wie viele andere aktuelle Probleme des Naturschutzes
 

27. - 29. September 2018
Sarajevo
 

1st European Rivers Days 2018
Goal of the meeting is to bring together river lovers and initiatives from all over Europe in order to exchange experience, develop ideas and network.
Weitere Informationen hier
 

18. - 19. Oktober 2018
Prag
 

Magdeburger Gewässerschutzseminar 2018: "Niedrigwasser und Ansprüche an Wassernutzungen im Einzugsgebiet der Elbe"
Anmeldung von Vorträgen und Postern bis 12.01.2018, Ihr Kurzabstract (max. 2.000 Zeichen) in englischer Sprache per E-Mail an mgs2018@pvl.cz.
 

21. - 29. Oktober 2018
Dubai
 

13th meeting of the Contracting Parties to the Ramsar Convention on Wetlands (COP13)
 

22. - 27. Oktober 2018
THW Bundeschule Neuhausen
Novizenweg 1
73765 Neuhausen a.d.F. I Nähe Stuttgart

6-tägiger Kurs zum Thema Bau von Sanitäranlagen
Theoretischen Wissen und umfangreiche Projektbeispiele, praktischer Bau von gängigen Sanitärlösungen in verschiedenen Nothilfeszenarien. Der Kurs wird in enger Zusammenarbeit zwischen dem THW und der GTO entwickelt und durchgeführt und beinhaltet Gastvorträge von ausgewählten WASH-Nothilfeexperten.
Anmeldeformular hier.
Anmeldeschluss ist der 1. August 2018.
 

18. - 26. November 2018
Europa
 

8. Europäische Woche der Abfallvermeidung
 

28. - 30. November 2018
Brussels
 

G-STIC 2018
CONNECTING TECHNOLOGICAL INNOVATION TO DECISION MAKING FOR SUSTAINABILITY
 

26. - 28. März 2019
Messegelände Berlin

WASSER BERLIN INTERNATIONAL
Ausstellern und Fachbesuchern stehen die Türen an allen drei Tagen von 09:00 bis 18:00 Uhr offen.
 

<<

Netzwerk UNSER Wasser / DNR-Gesprächskreis Wasser / FUE - AK Wasser / Havelbündnis:

Michael Bender,
GRÜNE LIGA e.V., Bundeskontaktstelle Wasser,
Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Tel.: 030.40 39 35 30, Fax: 030.204 44 68
E-Mail: wasser@grueneliga.de
Internet: http://www.grueneliga.de/

Diese Seite als Druckversion anzeigen

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an webmaster@wrrl-info.de.